Willkommen auf der Website der Birrhard



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Birrhard

Vernehmlassungs- und Anhörungs-/Mitwirkungsverfahren zur Anpassung des Richtplans; Festsetzung des Standorts "Steibode" in Birrhard als Materialabbaugebiet von kantonaler Bedeutung und als Deponie des Typs A

Das Departement Bau, Verkehr und Umwelt hat die folgende Anpassung des Richtplans für die Vernehmlassung und Anhörung/Mitwirkung freigegeben: Festsetzung des Standorts «Steibode» in Birrhard als Deponie des Typs A und als Materialabbaugebiet von kantonaler Bedeutung (Kapitel A 2.1, Beschluss 2.1 und Kapitel V 2.1, Beschluss 2.1).

Das Vernehmlassungs- und Anhörungs-/Mitwirkungsverfahren erfolgt gemäss §§ 3 und 9 des Gesetzes über Raumentwicklung und Bauwesen. Die Dokumente zur Anpassung des Richtplans können von Montag, 14. September 2020, bis Freitag, 18. Dezember 2020, bei der Gemeinde Birrhard sowie bei der Abteilung Raumentwicklung des Departements Bau, Verkehr und Umwelt, Entfelderstrasse 22, 5001 Aarau, während der ordentlichen Bürostunden eingesehen werden. Die Dokumentation ist gleichzeitig unter www.ag.ch/anhoerungen einsehbar.

Alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Körperschaften des öffentlichen und des privaten Rechts können zur oben genannten Anpassung des Richtplans Eingaben einreichen. Für die Stellung­nahmen ist das Online-Formular auf der Website www.ag.ch/anhoerungen (Klick auf laufende Anhörungen) zu verwenden. Alternativ sind Stellungnahmen in schriftlicher Form an die genannte Gemeinde oder direkt an das Departement Bau, Verkehr und Umwelt, Abteilung Raumentwicklung, Entfelderstrasse 22, 5001 Aarau, möglich. Die Eingaben sind bis spätestens Freitag, 18. Dezember 2020 einzureichen. Auskünfte erteilt die Abteilung Raumentwicklung, Telefon 062 835 33 04.

 

Anmerkung Gemeinderat: Material Typ A = unverschmutztes Aushub- und Ausbruchmaterial



Datum der Neuigkeit 15. Sept. 2020